top of page
  • AutorenbildDominik

E-Motor riskanter als Diesel? Reichweite? Wartung? Eure Fragen - Unsere Antworten | BootsProfis #36


Segeln in den Schwedischen Schären mit Elektromotor

Seitdem wir mit Elektromotor in unserer 7seas unterwegs sind, bekommen wir sehr viele Fragen dazu. Es scheint ein Thema zu sein, das einerseits sehr polarisiert, andererseits aber auch viele Segler interessiert. Überraschend häufig können wir lesen, dass viele von euch gerne selbst von ihrem alten Diesel auf einen E-Motor umsteigen würden.


Wir haben die häufigsten Fragen gesammelt und beantworten sie in diesem FAQ-Video. Wir spulen ein bisschen in der Zeit zurück zu unserem Sommersegeltörn 2020 in Schweden. Unterwegs in den Schären hatten wir gerade ein paar Tage mit äußerst wenig Wind und da stand es einfach mal wieder an, den E-Motor zu thematisieren. Wer weiß, vielleicht bewegt sich im Segelbereich ja sogar etwas dadurch. Wir haben es ja schon mehrfach gesagt: Vieles ist Einstellungssache, wenn es zu einem elektrischen Antriebssystem auf einem Segelboot kommt. Das sind die Fragen, die wir im Video beantworten:


1. Was war der Grund für die Umrüstung?

2. Wie viel Reichweite haben wir?

3. Wie werden die Akkus geladen?

4. Wie viel Kapazität sollte man dabei haben?

5. Welche Ladegeräte sind verbaut?

6. Welche Wartungsarbeiten fallen an im Vergleich zum Diesel?

7. Ist ein E-Motor riskanter als der Diesel?


Wenn ihr weitere Fragen habt, einfach hier unten kommentieren. Auf unserer Website geht es ja ;) Viele Grüße aus Berlin und bis zum nächsten Mal! Hendrik und Dominik




1.204 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1件のコメント


Also grundsätzlich ist das mit dem E Motor als Hybrid System nichts neues. Schon auf den U Booten im zweiten Weltkrieg war das so, und auch heutige Boote der Küstenwache fahren so ein System, allerdengs teilweise in Verbindung mit großen Motoren für den Speed.

Ich selber bin beim Mitsegeln schon in die Situation gekommen, dass der Diesel nicht anspringt oder die Kühlung verstopft und der Eimer heiß läuft. Kommt mir nicht sehr zuverlässig vor was so als Marine Diesel angeboten wird. Außerdem muss jeder Motor regelmäßig laufen um nicht kaputt zu gehen.....

Letztendlich ist segeln der Hauptantrieb, würde ich mal sagen, und die Planung das halbe Leben.


いいね!
bottom of page